Es gibt Anzeichen dafür, dass der Preis von Bitcoin fallen wird

Wenn Sie den Namen von Ross Ulbricht nicht kennen, ist das normal, aber Sie kennen wahrscheinlich die „Seidenstraße“ auf thebitcoin-trader.net. Nun, er ist der Schöpfer und Betreiber der Seidenstraße in der Finsternis, von 2011 bis 2015. Und heute sagt uns Ross Ulbricht, dass „es Anzeichen dafür gibt, dass der Preis von Bitcoin fallen wird“.

Ross William Ulbricht wurde 2015 verhaftet und wegen Geldwäsche, Hacking, Verschwörung, Dokumentenhandel, Besitz gefälschter Dokumente und Unterstützung von Drogenhändlern auf seiner Plattform angeklagt.

Im selben Jahr wurde er zu einer doppelten lebenslangen Haftstrafe verurteilt, plus 40 weitere Jahre ohne die Möglichkeit einer Bewährung. Und heute sagt er uns aus dem Gefängnis diese Warnung: „Es gibt Anzeichen dafür, dass der Preis von Bitcoin fallen wird.

Coins
Ross Ulbricht beginnt sein siebtes Jahr im Gefängnis

Es gibt Anzeichen dafür, dass der Preis von Bitcoin fallen wird. Ross Ulbricht hat für die kommenden Monate einen Rückgang des Bitcoin-Preises um 4.200 $ vorhergesagt, da die derzeitigen Widerstandsniveaus, je nach Charakter, das Preisniveau nicht halten können.

„Der Preis von Bitcoin fiel Monate zuvor auf 4.000 Dollar. Erfüllung der Anforderungen meines Modells. Mit dem Wegfall der bullishen Stimmung werden die Zukunftsaussichten klarer.

Im Modell des Schöpfers der Silk Roads prognostiziert er 5 Hauptdynamikmomente, wobei letzterer BTC auf 20.000 $ führt: „Da der Bitcoin-Preis 2017 mit 20.000 $ auf seinen historischen Höchststand gestiegen ist, ist der Bullenzyklus vorbei.

Jetzt, so Ulbricht, befinden wir uns nach drei Jahren immer noch in der ersten Abwärtsdynamik, „der längsten bisher“.

Comments are closed.